LIBS Blog

Der Blog für lesbische und bisexuelle Mädchen, Frauen und Transgender

GLEICH und GLEICH ist DIFFERENT?

20. Oktober 2014 von libs

Zwei moderierte Gesprächsabende  für beratende, therapeutische und pädagogische Fachkräfte

Gleich und gleich – Frau liebt Frau: Diese Tatsache erscheint vielen als kein Problem mehr. Unter der toleranten Oberfläche unserer multimedialen Gesellschaft finden jedoch zwingende Normierungen, Ausgrenzungsdynamiken und Diskriminierungen statt, die für viele nicht-heterosexuell lebende Menschen gelten, sie einschränken und auch verletzen. Fachkräfte im Beratungs- und Therapiekontext sind angehalten, mögliche Differenzen und Gleichheiten hetero-, bi- und homosexueller Klient_innen wahrzunehmen und eine eigene Position zu beziehen.  Wir wollen mit diesen Veranstaltungen Raum dafür bieten:

  • Lesbische und bisexuelle Frauen/Paare als Klientinnen zu fokussieren
  • Gleichheit und Differenz zu diskutieren sowie
  • Positionen als Berater_in oder Therapeut_in zum Thema Hetero-/Bi-/Homosexualität zu reflektieren.

Gesprächsabend 1: Mittwoch, 29.10.

Lesbische und bisexuelle Klientinnen in Beratung und Therapie

Im Fokus der Veranstaltung steht der fachliche Austausch zu Aspekten der Beratungs-  bzw. therapeutischen Arbeit mit lesbischen und bisexuellen Klientinnen. Als Einführung ins Thema dient ein kurzes Impulsreferat, das dann zusammen mit Ihren Praxiserfahrungen die Basis gemeinsamen Diskutierens und Austausches bildet.

Dabei können Fragen auftauchen wie: Gibt es überhaupt spezifische Bedarfe und Problemlagen lesbischer und bisexueller Klientinnen? Welche Gleichheiten, welche Ungleichheiten bestehen in Bezug auf Erfahrungen und erlebte Realität? Welche Berührungspunkte haben professionell Beratende und wie positionieren sie sich? Von welchen Vorannahmen, Überzeugungen oder (Un-)Sicherheiten gehen sie aus und wie bringen sie diese wieder in den Prozess ein?

Teilnehmende haben die Möglichkeit, eigene Fragen und Themen einzubringen und Beispiele zu diskutieren.

Gesprächsabend 2: Montag, 10.11.

Lesbische Paare in der Beratung

Auch in der zweiten Veranstaltung liegt der Schwerpunkt auf dem fachlichen Austausch. Im Fokus stehen lesbische Paare als Klientinnen der Paarberatung und Paartherapie. Das Thema wird in einem kurzen Impulsreferat eingeführt.

Im folgenden Fachgespräch mit den Teilnehmenden kann es um so verschiedene Aspekte gehen wie die konkreten Lebensrealitäten lesbischer Paare, in die Beratung eingebrachte Probleme und Themen dieser Paare, Sexualität/en, (nicht) spezifische Paardynamiken, mögliche Vorannahmen oder Haltungen gegenüber Frauenpaaren, gesellschaftliche Bilder sowie fachliche und mediale Konzepte lesbischer Paare.

Veranstaltungszeit: jeweils 19.00 – 21.00 Uhr

Ort:  EVA, Evangelisches Frauenbegegnungszentrum, Saalgasse 15

Kostenbeitrag: 15 EUR je Abend

Moderation und Impulsreferat: Dr. Doris Gruber und Heike Beck, LIBS e.V.

Veranstalterin: LIBS e.V. Infoflyer: Gleichundgleich

Bitte im LIBS anmelden! 069 – 28 28 83 / info@libs.w4w.net – oder über das Anmeldeformular im Flyer

Eine Veranstaltungsreihe mit freundlicher Unterstützung vom Frauenreferat der Stadt Frankfurt am Main

Abgelegt in Allgemein


Kommentarfunktion ist deaktiviert