LIBS Blog

Der Blog für lesbische und bisexuelle Mädchen, Frauen und Transgender

Selbstbestimmt Leben – Selbstbestimmt Sterben

13. Februar 2015 von libs

Veranstaltungsreihe für lesbisch lebende Frauen und Transgender zu Eingetragener Lebenspartnerschaft, Vorsorge, Sterben und Tod

Lesbisch lebende Frauen und Transgender haben sich häufig schon mit selbstgewählten und selbstbestimmten Lebensformen beschäftigt – wir wollen dies mit aktuellen Informationen und Raum für Austausch und Auseinandersetzung ergänzen. Dabei stehen existenzielle Themen im Fokus wie Tod und Trauer, aber auch Formen des gemeinsamen Lebens, der Versorgung und Vorsorge inner- und außerhalb einer Lebenspartnerschaft.

Alles Gleich?
Ehe und Eingetragene Lebenspartnerschaft

Vortrag und Diskussion mit Sabine Platt, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht
Welche rechtlichen Unterschiede gibt es? Passen die rechtlichen Regelungen für heterosexuelle Ehen für lesbische Paare und welche Möglichkeiten der privaten Gestaltung gibt es? Was bedeutet die Gleichstellung mit herkömmlichen Ehen an Rechten und Pflichten für die Beteiligten, insbesondere bei Trennung und Scheidung sowie im Todesfall? Diese und weitere Inhalte wird Sabine Platt ausführen, Teilnehmende können Fragen einbringen.
Termin: Montag, 2.3., 19.00 Uhr

Für sich und andere sorgen – Patientinnen-, Betreuungsverfügung, Vorsorgevollmacht und Erbrecht im Überblick

Vortrag und Diskussion mit Sabine Platt, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht
Was sind wesentliche Inhalte von Patientinnenverfügung, Betreuungsverfügung, Vorsorgevollmacht? Was ist bei der Erstellung von Verfügungen für den Notfall rechtlich zu beachten? Wo liegen die Unterschiede zwischen gesetzlicher und testamentarischer Erbfolge? Sind Besonderheiten für eingetragene, nicht eingetragene Lebenspartnerinnen
und allein lebende Frauen zu beachten? Diese und weitere Fragen zum Thema wird Sabine Platt beantworten.
Termin: Montag, 16.11., 19.00 Uhr

Leben ohne Dich – Ein Nachmittag für Frauen, die ihre Liebste durch Tod verloren haben

Der von der Bestatterin und Trauerbegleiterin Sabine Eller moderierte Nachmittag bietet die Möglichkeit, sich miteinander über den Tod der Geliebten, über den Verlust und die eigene Trauer auszutauschen. Es ist Ihre Zeit, bringen Sie Ihre Themen ein.
Termin: Sonntag 26.4., 15.00 bis 18.00 Uhr

Endlich Leben – Ein Gesprächsabend über Leben und Tod und die kostbare Zeit um Tod und Bestattung

Vortrag und Diskussion mit Sabine Eller, Bestatterin, Trauerbegleiterin, ehemalige Darmstädter Frauenbeauftragte
Jeder Mensch erlebt im Laufe seines Lebens Verluste. Dieser Abend ist eine Einladung, sich den Themen Sterben, Tod und Leben zuzuwenden. Eine Gelegenheit, zu beleuchten, wie eine einfühlsame und respektvolle Begleitung beim Abschiednehmen und Sterben aussehen kann. Wie Übergänge gestaltet und Rituale gefunden werden können. Wie Gefühle, auch Ängste, Raum und Ausdruck bekommen können.
Termin: Mittwoch, 30.9., 19.00 Uhr

Eine Reise ins Ungewisse – Lese- und Gesprächsabend zum Thema Sterben und die Freiheit, selbst zu entscheiden

Lesung: Traude Bührmann stellt ihr neues Buch ‘COCKTAILSTUNDE’ vor
Begleitet von ihren engsten Freundinnen fliegt Charlott in die Schweiz. Früher war sie eine bekannte Performancekünstlerin und Autorin, doch ihre Auftritte und Bücher sind kaum noch gefragt. Auch eine fortschreitende Krankheit schränkt sie täglich mehr ein. Es geht um Leben und Tod und die Freiheit, selbst zu entscheiden.
Im Anschluss findet ein moderiertes Gespräch zum Thema statt.
Termin: Mittwoch, 6.5., 19.30 Uhr

Anmeldung + Veranstaltungsort: LIBS e.V., Alte Gasse 38, 60313 Frankfurt am Main, 069 – 28 28 83, info@libs.w4w.net

Abgelegt in Allgemein


Kommentarfunktion ist deaktiviert